Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

00961 Anton Hudecek

Eintritt: 12.10.1892 Fach: Malerei
1884-1920
961
Hudeček, Antonín
12.10.1892
Malerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004662/images/index.html?id=00004662&fip=217.237.113.238&no=&seite=99
Matrikel
1884-1920
961
Hudeček, Antonín
12.10.1892
Malerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004662/images/index.html?id=00004662&fip=217.237.113.238&no=&seite=99
Quelle Matrikelbuch
Hudecek
Anton
Malklasse Otto Seitz
12.10.1892
aus Loucka (Böhmen)
21
katholisch
dessen Vater: Gutsbesitzer
Ergänzende Informationen
1872
1941
Loucka
Österreich-Ungarn
Tschechien
Katholisch

Ort nicht verifizierbar, gibt mehrere Loucka. [MAE]

128496908
Interne Informationen
männlich
[]
1892
Koordinaten
POINT (0.0 0.0)
Wählen Sie diese Option wenn Sie den Style der Markierungen für diesen Inhalt ändern möchten
string:${portal_url}/img/marker.png
Above Content
0,7
ff00003c
ff00003c
Titel, Beschreibung
2,0

Empfohlene Zitierweise

00961 Anton Hudecek, Matrikelbuch 1884-1920,
http://matrikel.adbk.de/matrikel/mb_1884-1920/jahr_1892/matrikel-00961
(Zugriff vom 23/11/17)

Nutzerdiskussion

Biographie

Caroline Sternberg 2008-03-27 11:57:46

In den Jahren 1887 – 1891 studierte er an der Prager Akademie Figurenmalerei bei Prof. Maximilian Pirner und 1893-1894 bei Prof. Václav Brožík, 1891-1892 an der Münchner Akademie bei Prof. Otto Seitz und kurze Zeit an der Privatschule von Anton Ažbe. Obwohl er als Figurenmaler ausgebildet war, gesellte er sich 1897-1906 zur Schule der Landschaftmalerei Mařáks (Antonín Slavíček). Mitglied der Künstlervereinigung Mánes. Vgl. Kat. Ausst. Krajinou duše Antonín Hudečka. Prag-Brünn-Pardubice 2003.

Artikelaktionen

Artikelaktionen