Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

02931 Johann Knöchl

Eintritt: 03.11.1873 Fach: Malerei
1841-1884
2931
Knöchl, Hanuš
03.11.1873
Malerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004661/images/index.html?id=00004661&fip=217.237.113.238&no=&seite=296
Matrikel
1841-1884
2931
Knöchl, Hanuš
03.11.1873
Malerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004661/images/index.html?id=00004661&fip=217.237.113.238&no=&seite=296
Quelle Matrikelbuch
Knöchl
Johann
Malklasse
03.11.1873
aus Prag
22
katholisch
dessen Vater: Professor und Historienmaler
Ergänzende Informationen
Prag
Österreich-Ungarn
Tschechien
Katholisch
116258802
Interne Informationen
männlich
Praha, Hlavní město Praha, Czech Republic
[]
1873
Koordinaten
POINT (14.42046 50.087811)
Wählen Sie diese Option wenn Sie den Style der Markierungen für diesen Inhalt ändern möchten
string:${portal_url}/img/marker.png
Above Content
0,7
ff00003c
ff00003c
Titel, Beschreibung
2,0

Empfohlene Zitierweise

02931 Johann Knöchl, Matrikelbuch 1841-1884,
http://matrikel.adbk.de/matrikel/mb_1841-1884/jahr_1873/matrikel-02931
(Zugriff vom 21/09/17)

Nutzerdiskussion

Biographie

Caroline Sternberg 2008-03-27 11:03:13

Knöchel, Hans 1850-1927 1867-1873 Studium an der Prager Akademie bei Trenkwald. Ab dem Jahr 1874 bis 1880 Studium in München bei Piloty, später unter starkem Einfluss von Gabriel Max. Stirbt in London. Vgl. Zdenĕk Hojda: Prag – München und die bildenden Künstler im 19. Jahrhundert. In: Bayerisch-böhmische Nachbarschaft. Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Hrsg.). München 1992.

Artikelaktionen

Artikelaktionen