Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

00358 Wenzel Levj

Eintritt: 29.11.1845 Fach: Bildhauerei
1841-1884
358
Levý, Václav
29.11.1845
Bildhauerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004661/images/index.html?id=00004661&fip=217.237.113.238&no=&seite=39
Matrikel
1841-1884
358
Levý, Václav
29.11.1845
Bildhauerei
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004661/images/index.html?id=00004661&fip=217.237.113.238&no=&seite=39
Quelle Matrikelbuch
Levj
Wenzel
Bildhauerei
29.11.1845
Kozlan, wohnhaft zu Liboch in Böhmen
25
dessen Vater Schuhmachermeister
Erhielt am 3ten November 1847 die Matrikel.
Ergänzende Informationen
1820
1870
Mělník - Liběchov
Böhmen
Tschechien
Keine Angaben

122718321
Interne Informationen
männlich
Mělník, Czech Republic
[]
1845
Koordinaten
POINT (14.46 50.36)
Wählen Sie diese Option wenn Sie den Style der Markierungen für diesen Inhalt ändern möchten
string:${portal_url}/img/marker.png
Above Content
0,7
ff00003c
ff00003c
Titel, Beschreibung
2,0

Empfohlene Zitierweise

00358 Wenzel Levj, Matrikelbuch 1841-1884,
http://matrikel.adbk.de/matrikel/mb_1841-1884/jahr_1845/matrikel-00358
(Zugriff vom 21/09/17)

Nutzerdiskussion

Biographie

Caroline Sternberg 2008-03-27 11:35:22

Levý, Václav 1820-1870 Mit Unterstützung von Antonín Veith gelangt Levý an die Münchner Akademie. 1845-1850 Studienaufenthalt bei L. Schwanthaler in München. Nach zweijährigem Aufenthalt wird Levý Korektor in der Werkstatt Schwanthalers. Er blieb auch in der Akademie beim neuen Professor Max Widmann. Freundschaftliche Kontakte mit Josef Mánes und Karel Purkynĕ. Vgl. Prokop Toman (Hrsg.): Nový Slovník československých výtvarných umĕlců [Neues Lexikon der Bildenden Künstler der Tschechoslowakei]. 2 Bde. Prag 1947.

Artikelaktionen

Artikelaktionen