Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

01510 Stanislaus Korzeniowski

Eintritt: 12.11.1895 Fach: Naturklasse
1884-1920
1510
Korzeniowski, Stanislaus
12.11.1895
Naturklasse
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004662/images/index.html?id=00004662&fip=217.237.113.238&no=&seite=153
Matrikel
1884-1920
1510
Korzeniowski, Stanislaus
12.11.1895
Naturklasse
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00004662/images/index.html?id=00004662&fip=217.237.113.238&no=&seite=153
Quelle Matrikelbuch
Korzeniowski
Stanislaus
Naturklasse Raupp
12.11.1895
aus Kowno (Rußland)
25
katholisch
dessen Vater: Agronom
Ergänzende Informationen
Kaunas
Rußland
Litauen
Katholisch

Mit großer Wahrscheinlichkeit identisch mit Stanislaus von Korzeniewski - geboren am 30.12.1869 in Kowno (Kaunas), Litauen - wohnhaft in der Böcklinstraße 38, München - Atelier in der Arcisstraße, München - gestorben 1942 Signatur: St.v.K. Vgl. Johann Karl, Aus den Künstler Ateliers des 23. Stadtbezirkes, Bd. 1, München 1928 (im Selbstverlag erschienen)

1079665242
Interne Informationen
männlich
Kaunas, Lithuania
[]
1895
Koordinaten
POINT (23.892426 54.896872)
Wählen Sie diese Option wenn Sie den Style der Markierungen für diesen Inhalt ändern möchten
string:${portal_url}/img/marker.png
Above Content
0,7
ff00003c
ff00003c
Titel, Beschreibung
2,0

Empfohlene Zitierweise

01510 Stanislaus Korzeniowski, Matrikelbuch 1884-1920,
http://matrikel.adbk.de/matrikel/mb_1884-1920/jahr_1895/matrikel-01510
(Zugriff vom 22/11/17)

Nutzerdiskussion

Biografie

Margit Fastner 2011-03-20 14:41:55

Im Zusammenhang mit meinen Recherchen zur Biografie der Malerin Betty Heldrich (1869 Zwiesel - 1958 München) bin ich sehr bald auf ihren Lebensgefährten, den akademischen Kunstmaler Stanislaus von Korzeniewski gestossen, dessen Grunddaten zum großen Teil identisch mit den Daten in den Matrikel der Kunstakademie Stanislaus von Korzeniowski sind. Den Zusammenhang zu beiden Künstlern fand ich zu aller erst in der Literatur, mit der Angabe der Wohnanschrift Böcklinstr. 38 im Band 1 von Johann Karl Hauptlehrer in München im Selbstverlag des Verfassers 1928: "Aus den Künstler Ateliers des 23. Stadtbezirkes" S. 40: Stanislaus von Korzeniewski studierte an der Kunstakademie München ... und in Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst Münchner Maler im 19./20. Jahrhundert Band 5 S. 506: Stanislaus (Stanislaw) von Korzeniewski ... studierte an der Münchner Akademie In den Katalogen (Privatsammlung): Münchener Jahres-Ausstellung Glaspalast der Jährgänge 1902 1912 1914 1931 Stadtarchiv München, 07.01.2009: Melderegister für Stanislaus von Korzeniewski, Kunstmaler, vom 02.07.2010 Sadtarchiv München, 22.04.2010: Sterberegistereintrag Stanislav von Korzeniwski (Standesamt München IV, 2969/1942) Gemälde-Fund am 02.07.2010: Signatur: St.v.K. Rückseite Identifizierung bezeichnet mit Bleistift: von Korzeniewski Böcklinstr. 38 München Darstellung: Bildnis weiblich, gekleidet in Malerbluse und Malerkittel

Artikelaktionen

Artikelaktionen